projetke: imperial college london

STRUKTURIERTE VERKABELUNG FÜR DAS MOLECULAR SCIENCES RESEARCH HUB

A male duo of server room technicians back at the office and server room after lockdown

Der Molecular Sciences Research Hub im Stadtentwicklungsgebiet White City ist einer der neuesten Campusstandorte des Imperial College London. Er soll als neues Forschungszentrum der Chemiefakultät dienen. Die neue Einrichtung steht ganz im Zeichen der Selbstverpflichtung des Colleges zu nachhaltiger Entwicklung und wird die Nachhaltigkeitskategorie „Excellent“ des britischen Gebäude-Bewertungssystems BREEAM erreichen.

ONNEC wurde mit den strukturierten Kabelsystemen und der sekundären Einhausung für das neue Gebäude beauftragt, dass über mehr als zehn Stockwerke mit Büroflächen von über 25.000 Quadratmetern verfügt. Hierfür war die Installation von mehr als 8.500 Anschlusspunkten erforderlich. Eine der größten Herausforderungen bestand im Umgang mit den flachen Deckenhohlräumen, die teilweise weniger als einen Meter hoch waren, um die speziell konzipierten offenen Labore zu ermöglichen. Wir mussten die gesamte Kabelführung koordinieren und mehr als 2.000 Meter Glasfaserkabel und 400.000 Meter Datenkabel verlegen.

Wegen mangelnder Lagerflächen vor Ort mussten wir die gesamte Ausrüstung außerhalb des Standorts lagern und mit dem Installationsfortschritt sukzessive an den Standort transportieren. Während der gesamten Projektdauer nutzten wir unsere Vorkonfektionierung außerhalb des Standorts, um die Gesamtzahl der Lieferungen zum Standort zu reduzieren. Durch Vermeidung unnötigen Verpackungsmaterials ist es uns gelungen, das Abfallvolumen erheblich zu verringern. Dies war eine zentrale Anforderung seitens der Universität und des Bauunternehmens ISG, um die Umweltauswirkungen des Projekts so gering wie möglich zu halten.

We are recruiting now for a number of exciting roles across the ONNEC Group.