projetke: onnec dq

LÖSUNG FÜR EINEN GROSSEN GLOBALEN INVESTMENTKUNDEN

Man walking through a busy open plan office

Unser Kunde, ein globaler Finanzdienstleister, war nach einer Restrukturierung in mehreren Gebäuden seines weitläufigen Londoner Campus mit Problemen konfrontiert. Das Ziel bestand darin, vorhandene Flächen effizient zu nutzen und eine Campus-Strategie zu entwickeln, die den Anforderungen des neuen Geschäftsmodells gerecht wird. Bei der Prozessplanung wurde intensiv auf Onnec dQ zurückgegriffen, um konkrete Informationen zur Raumzuteilung und Arbeitsplatznutzung zu sammeln.


Zur Entwicklung einer Strategie war es notwendig zu erfassen, wie Flächen zugeteilt und genutzt werden. Die Flächennutzung wurde anhand von Raumplänen Nutzungs-Heatmaps analysiert. Zudem wurde die aktuelle undgeplante Flächennutzung grafisch erfasst, um einen nahtlosen und strukturierten Ablauf des komplexen Prozesses zu gewährleisten. Durch die Möglichkeiten der Tools konnten flexible Szenariopläne erstellt werden. Mehrere Durchläufe wurden durchgespielt, bis der optimale Raumplan entworfen, festgelegt und dann umgesetzt wurde.


Im Zuge der Umgestaltung des Campus wurden drei Gebäude in London aufgegeben und etwa 10.000 Schreibtischarbeitsplätze verlagert, um den neuen strategischen Anforderungen gerecht zu werden. Da Schreibtischarbeitsplätze bis zu 15.000 Pfund an Kosten im Jahr verursachen, wurden Einsparungen von ca. 150 Millionen Pfund erzielt. Die Nutzung wird kontinuierlich überwacht, um rechtzeitig auf eine zu- oder abnehmende Auslastung je nach den geschäftlichen Erfordernissen reagieren zu können.

We are recruiting now for a number of exciting roles across the ONNEC Group.